rolex watch pepsi: Rolex GMT-Master II Pepsi jetzt aus Stahl, mit neuem Uhrwerk, für unter 10.000 US-Dollar

Rolex Watch Pepsi GMT-Master II

rolex watch pepsi: Ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ist derzeit der wichtigste Trend bei Uhren, und die rezessionssichere Marke Rolex ist trotz eines Rekordjahres mit von der Partie. Die rolex watch pepsi GMT-Master II, die bei ihrer Einführung in Weißgold im Jahr 2014 ein Hit war, ist jetzt, da sie in Stahl erhältlich ist, noch erfolgreicher. Die Reiseuhr ist vor allem für ihre rot-blaue Keramiklünette bekannt, die von Fans „Pepsi“ genannt wird und die in Keramik das Farbschema der ursprünglichen Plexiglaslünette aus den 50er Jahren nachbildet. Ebenfalls neu ist das Jubilee-Armband, ein etwas eleganterer Stil, der normalerweise Datejust-Modellen vorbehalten ist.

Es besteht ebenfalls aus Stahl, genauer gesagt aus dem von Rolex so genannten Oystersteel, seiner firmeneigenen Legierung aus rostfreiem 904L-Stahl, die korrosionsbeständiger ist und sich besser polieren lässt. Als Bonus verfügt die GMT-Master II aus Stahl auch über ein neues, verbessertes, hochmodernes Uhrwerk. Und das alles für rund 9.000 Dollar (8.800 Franken).

Kaliber 3285, ersetzt Kaliber 3186: rolex watch pepsi

Es enthält das Kaliber 3285, das das Kaliber 3186 ersetzt, das nicht mit der neuen Chronergy-Hemmung von Rolex ausgestattet war. Diese und andere Verbesserungen führen zu einer um 15 % höheren Genauigkeit. Außerdem verfügt es über eine Gangreserve von 70 Stunden im Vergleich zu 48 Stunden beim 3186.

Wie alle Rolex-Uhren verfügt das Uhrwerk über ein Superlative Chronometer-Zertifikat, was unter anderem bedeutet, dass es eine Genauigkeit von -2 bis +2 Sekunden pro Tag aufweist, also mehr als das Doppelte des Industriestandards. Auf Reisen kann die 24-Stunden-Skala der Lünette mit dem roten GMT-Zeiger auf dem Zifferblatt synchronisiert werden, um die Heimatzeit anzuzeigen, während die zentrale die Ortszeit anzeigt. Das Gehäuse ist wasserdicht bis 300 Meter (1.000 Fuß) und verfügt über neu gestaltete Ösen und Seiten, die zum neuen fünfgliedrigen Armband passen.

Die GMT-Master II aus Weißgold wird noch immer produziert

Die GMT-Master II aus Weißgold wird noch immer hergestellt, und es gibt auch eine neue Version aus 18 Karat Everose (Rolex‘ Bezeichnung für seine firmeneigene Roségoldlegierung) sowie ein neues zweifarbiges Modell aus Everose-Gold und Oystersteel. Cerachrom ist eine von Rolex entwickelte proprietäre Keramiklegierung, die außergewöhnlich kratz- und korrosionsbeständig ist und nicht verblasst. Die rot-blaue Lünette der Stahl- und Weißgoldmodelle imitiert die Farben der Plexigas-Lünette der allerersten GMT-Master von 1955.

Besuchen Sie Forbesnews.de für weitere interessante Inhalte.

Leave a Reply